Datenschutzhinweise zu Kontaktformularen und E-Mail-Kontakt

Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung

Kommunikation per Kontaktformular

Auf unserer Internetseite sind verschiedene Kontaktformulare vorhanden, die für die elektronische Kontaktaufnahme genutzt werden können. Die in der Eingabemaske eingegeben Daten werden an uns übermittelt und verarbeitet.

Option 1: Allgemeine Anfrage:

Pflichtfelder sind:

  • Vor- und Nachname
  • Anrede
  • E-Mail-Adresse

Optional können eingegeben werden:

  • Inhalt der Nachricht
  • Buchungsnummer
  • Telefonnummer
  • Firma

Option 2: Schadensmeldung

Zur Abgabe Bearbeitung einer Schadensmeldung benötigen wir Angaben

  • zur Person
  • zur Buchung
  • zur Erstattung
  • zu Schadensdetails
  • sowie verschiedene Dokumente
    • lokaler Mietvertrag
    • Schadensbericht des Vermieters
    • Zahlungsnachweis
    • Polizeibericht

Für die Bearbeitung notwendige Pflichtfelder sind mit * gekennzeichnet.

Option 3: Reklamation

Zur Abgabe Bearbeitung einer Reklamation benötigen wir Angaben

  • zur Person
  • zur Buchung
  • zur Erstattung
  • zu ihren Erfahrungen, dem Grund der Beschwerde
  • sowie ggf. verschiedene Dokumente im Zusammenhang mit der Fahrzeuganmietung vorliegen haben, z.B.
    • Mietvertrag
    • Kreditkartenabrechnung
    • Bilder

Zum Zeitpunkt des Absendens von Nachrichten über die Kontaktformulare werden zudem folgende Daten gespeichert:

  • Webserver Protokolldatei

Kommunikation per E-Mail

Alternativ ist eine Kontaktaufnahme über die bereitgestellte E-Mail-Adresse möglich. In diesem Fall werden die mit der E-Mail übermittelten personenbezogenen Daten des Nutzers gespeichert.

  • E-Mail-Adresse
  • Inhalt der Nachricht
  • Signatur mit
    • Vor- und Nachname
    • Adresse
    • Telefonnummer
    • Firma

Im Zeitpunkt des Absendens der Nachricht werden zudem folgende Daten gespeichert:

  • Datum und Uhrzeit des Mailversands
  • Message ID und übermittelnde Mailserver

Bitte beachten Sie: Kommunikation über E-Mail kann Sicherheitslücken aufweisen. Beispielsweise könnten E-Mails auf ihrem Weg durch das Internet von nicht dazu berechtigten Personen aufgehalten und eingesehen werden. Sollten wir eine E-Mail von Ihnen erhalten, so gehen wir davon aus, dass wir zu einer Beantwortung per E-Mail berechtigt sind. Ansonsten müssen wir Sie ausdrücklich auf eine andere Art der Kommunikation verweisen.

Es erfolgt bei beiden Formen der Kontaktaufnahme keine Weitergabe der Daten an Dritte. Die Daten werden ausschließlich für die Bearbeitung Ihrer Anfrage verwendet.

Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten, die im Zuge einer „Allgemeinen Anfrage“ bzw. der Übersendung einer E-Mail übermittelt werden, ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO.

Die Verarbeitung der Daten zur Schadensmeldung und Reklamation dient der Vertragserfüllung und gründet sich auf Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO.

Für die Verarbeitung von, die Schadensmeldung betreffenden, Daten vom Flottenanbieter wird im Rahmen des Absendevorgangs Ihre Einwilligung eingeholt. Rechtsgrundlage ist Art. 6 Abs. 1 lit. a.

Zweck der Datenverarbeitung

Die Verarbeitung der übermittelten personenbezogenen Daten dient uns allein zur Bearbeitung der Anfrage. Hierin liegt auch das erforderliche berechtigte Interesse an der Verarbeitung der Daten.

Die sonstigen während des Absendevorgangs verarbeiteten personenbezogenen Daten dienen dazu, einen Missbrauch des Kontaktformulars zu verhindern und die Sicherheit unserer informationstechnischen Systeme sicherzustellen.

Dauer der Speicherung

Die in die verschiedenen Kontaktformulare eingegebenen Daten werden in Abhängigkeit vom Zweck gelöscht sofern dem nicht gesetzliche Gründe (Aufbewahrungsfristen, Nachweisbarkeit) entgegenstehen.

Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit

Der Nutzer hat jederzeit die Möglichkeit, der Verarbeitung und Speicherung seiner personenbezogenen Daten zu widersprechen. In Abhängigkeit von der Rechtsgrundlage der Verarbeitung für die verschiedenen Kontaktoptionen werden die Daten gelöscht oder gesperrt, falls keine weitere Verwendung der eingegebenen Daten notwendig ist und dem nicht gesetzliche Gründe (Aufbewahrungsfristen, Nachweisbarkeit) entgegenstehen.